Archiv für die Kategorie 'Verkehrsführung'

Gefährliche Vorfahrtsregelung

Donnerstag, 24. Januar 2013

Im Herbst 2012 wurden von der Stadt Köln weitere Einbahnstraßen im Kölner Agnesviertel für Fahrradfahrer in Gegenrichtung geöffnet.
-> Netzlücken im Agnesviertel geschlossen

Im Großen und Ganzen ist dies natürlich sehr positiv zu bewerten – wenn denn das Amt für Straßen und Verkehrstechnik sämtliche Vorfahrtsregelungen überprüft und nicht zusätzliche Gefahrenstellen produziert hätte:
(weiterlesen …)

Benutzungspflicht und Gehwegparken

Montag, 04. Juni 2012

Ein Bespiel überwuchernder Inanspruchnahme öffentlichen Raums durch parkende Fahrzeuge ist regelmäßig auf der Amsterdamer Strasse zu erleben. Die Straße ist „klassisch“ mit Parkstreifen, Radweg und Gehweg angelegt, wobei die Sichtbeziehung zwischen Radfahrern und anderen Fahrzeugführern immer wieder jäh unterbrochen wird.

(weiterlesen …)

Sperrung für Radfahrer (Runde 3)

Freitag, 20. April 2012

Dies ist mittlerweile mein dritter Beitrag zum Thema „Sperrung des Rheinufertunnels für Radfahrer“ (die beiden ersten Beiträge gibt es hier und hier).

Bei der Straßenverkehrsbehörde beiße ich beim Thema auf Granit. Anderen Radfahrern geht es aber leider auch nicht besser. Auch mein zweiter Versuch, die Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde zum Umdenken zu bewegen, hat trotz guter Argumente (zumindest aus meiner Sicht) nichts bewirkt. Na gut, nehmen wir es sportlich, … nächste Runde…
(weiterlesen …)

Sperrung für Radfahrer (Runde 2)

Mittwoch, 04. April 2012

Im meinem letzten Blogbeitrag (Sperrung für Radfahrer) habe ich über die aktuelle Verkehrsführung am Rheinufer berichtet. Das Befahren des Rheinufertunnels ist für Radfahrer verboten und das Befahren der Rheinuferpromenade zu bestimmten Tageszeiten zu gefährlich für alle Beteiligten. Ein schönes Video hierzu hat Marco Laufenberg in seinem Blogbeitrag (Selbstanzeige wegen Ordnungswidrigkeit) gedreht. Dort kann man sich wunderbar ein eigenes Bild machen.

Meinem Widerspruch gegen das Zeichen 254 (Verbot für Radfahrer) wurde leider nicht entsprochen. Angeblich war seit Eröffnung des Rheinufertunnels das Radfahren dort untersagt. Die Beschilderung soll wohl mutmaßlich im Rahmen von Bauarbeiten abhanden gekommen sein.
(weiterlesen …)

Sperrung für Radfahrer

Dienstag, 06. März 2012

Gestern Abend bin ich aus Richtung Blaubach / Mühlenbach kommend zum Rheinufer gefahren. Als ich die Einfahrt zum Rheinufertunnel (Fahrtrichtung Norden) erreichte, war ich sehr über eine neue Beschilderung verwundert. Die Einfahrt in den Tunnel ist mit Zeichen 254 (Verbot für Radfahrer) verboten. In den letzten Jahren stand hier nie ein derartiges Schild. Ich habe mich schon früher gewundert, warum die Fahrt durch den Rheinufertunnel in Richtung Süden verboten, in Richtung Norden aber erlaubt ist.

Aktuelle Situation:

(weiterlesen …)

Zumutbare Radwege?

Dienstag, 07. Februar 2012

Aufgrund eines kleinen, unbedeutenden Zwischenfalls auf einem (zumindest meiner Ansicht nach unzumutbarem) Radweg möchte ich hier die Thematik der Zumutbarkeit einzelner Radwege kurz erörtern und meine eigene Einschätzung hierzu darlegen.
(weiterlesen …)

Radverkehrsführung

Sonntag, 20. März 2011

Immer wieder treffe ich während meiner Fahrten und Ausflüge auf Radverkehrsführungen, die nicht nur unsinnig, sondern auch gefährlich sind. Ich habe allerdings nicht vor, gegen jede einzelne Verkehrs- oder Radwegführung vorgehen, da ich von einer „großen Lösung“ (z.B. generelle Abschaffung der Benutzungspflicht) überzeugt bin. Nichtsdestotrotz möchte ich die Radverkehrsführungen, die mir besonders negativ auffallen, zumindest in diesem Blog dokumentieren. Man weiß ja nie, ob dies nicht einmal von großem Nutzen sein kann…
(weiterlesen …)

Anleitung zum Geisterradeln

Mittwoch, 09. März 2011

Als ich zuletzt auf dem Radweg der Amsterdamer Strasse (kurz vor der Inneren Kanalstrasse, Fahrtrichtung Innenstadt) fuhr, kam mir eine Clique Radfahrer als „vermeintliche“ Geisterradler entgegen.
Dort, wo der Radweg in den Radfahrstreifen übergeht wurde ich regelrecht von diesem abgedrängt (…zum Glück war ja auch genug Platz vorhanden…). Ich warf den Radlern noch einige Flüche hinterher und musste an den Blogbeitrag von Roland und die zugehörigen Kommentare denken (Fahrradhelm als Risikoerlaubnis )
(weiterlesen …)

Radverkehrsnetz NRW – Zwischenwegweiser

Samstag, 13. November 2010

Seit einigen Jahren sieht man im Stadtgebiet immer mehr neue Wegweiser des Radverkehrsnetzes NRW. Was mit aber immer wieder auffällt sind die (meiner Ansicht nach) irreführenden Zwischenwegweiser (quadratische Wegweiser mit Fahrradsymbol und Pfeil).
Hier nur einige Beispiele aus dem Bereich Zoobrücke:

Bild 1: Radverkehrsführung über einen Fußweg (Fußgängerbrücke vom ehem. Eis- und Schwimmstadion in Richtung Zoo).
(weiterlesen …)

Schilderwald

Mittwoch, 28. Juli 2010

Warum muss man unbedingt einen Gehweg erst mit Schildern voll stellen und ihn dann auch noch in einen kombinierten, benutzungspflichtigen Fuß- und Radweg mit Gegenverkehr umwidmen?
Wer kommt denn auf solche Ideen?

(weiterlesen …)