Archiv für die Kategorie 'Verkehr'

Sperrung für Radfahrer (Runde 3)

Freitag, 20. April 2012

Dies ist mittlerweile mein dritter Beitrag zum Thema „Sperrung des Rheinufertunnels für Radfahrer“ (die beiden ersten Beiträge gibt es hier und hier).

Bei der Straßenverkehrsbehörde beiße ich beim Thema auf Granit. Anderen Radfahrern geht es aber leider auch nicht besser. Auch mein zweiter Versuch, die Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörde zum Umdenken zu bewegen, hat trotz guter Argumente (zumindest aus meiner Sicht) nichts bewirkt. Na gut, nehmen wir es sportlich, … nächste Runde…
(weiterlesen …)

Sperrung für Radfahrer (Runde 2)

Mittwoch, 04. April 2012

Im meinem letzten Blogbeitrag (Sperrung für Radfahrer) habe ich über die aktuelle Verkehrsführung am Rheinufer berichtet. Das Befahren des Rheinufertunnels ist für Radfahrer verboten und das Befahren der Rheinuferpromenade zu bestimmten Tageszeiten zu gefährlich für alle Beteiligten. Ein schönes Video hierzu hat Marco Laufenberg in seinem Blogbeitrag (Selbstanzeige wegen Ordnungswidrigkeit) gedreht. Dort kann man sich wunderbar ein eigenes Bild machen.

Meinem Widerspruch gegen das Zeichen 254 (Verbot für Radfahrer) wurde leider nicht entsprochen. Angeblich war seit Eröffnung des Rheinufertunnels das Radfahren dort untersagt. Die Beschilderung soll wohl mutmaßlich im Rahmen von Bauarbeiten abhanden gekommen sein.
(weiterlesen …)

Sperrung für Radfahrer

Dienstag, 06. März 2012

Gestern Abend bin ich aus Richtung Blaubach / Mühlenbach kommend zum Rheinufer gefahren. Als ich die Einfahrt zum Rheinufertunnel (Fahrtrichtung Norden) erreichte, war ich sehr über eine neue Beschilderung verwundert. Die Einfahrt in den Tunnel ist mit Zeichen 254 (Verbot für Radfahrer) verboten. In den letzten Jahren stand hier nie ein derartiges Schild. Ich habe mich schon früher gewundert, warum die Fahrt durch den Rheinufertunnel in Richtung Süden verboten, in Richtung Norden aber erlaubt ist.

Aktuelle Situation:

(weiterlesen …)

Zumutbare Radwege?

Dienstag, 07. Februar 2012

Aufgrund eines kleinen, unbedeutenden Zwischenfalls auf einem (zumindest meiner Ansicht nach unzumutbarem) Radweg möchte ich hier die Thematik der Zumutbarkeit einzelner Radwege kurz erörtern und meine eigene Einschätzung hierzu darlegen.
(weiterlesen …)

Radweg als “Roter Teppich”

Montag, 21. März 2011

Heute abend an der Bastei:
Der Eingangsbereich wird für einen Empfang zur Messe IDS umgestaltet. Der Fußweg wird einfach gesperrt und die Fußgänger müssen den Umweg über den Radweg nehmen. Wahrscheinlich hat man sich gedacht:”Wir verwenden den rot markierten Radweg als roten Teppich, da wir selber und leider mit der Farbe vertan haben!”. Wenn die Gäste kommen und gehen, kann man wahrscheinlich nur auf die Fahrbahn ausweichen. (weiterlesen …)

Radverkehrsführung

Sonntag, 20. März 2011

Immer wieder treffe ich während meiner Fahrten und Ausflüge auf Radverkehrsführungen, die nicht nur unsinnig, sondern auch gefährlich sind. Ich habe allerdings nicht vor, gegen jede einzelne Verkehrs- oder Radwegführung vorgehen, da ich von einer „großen Lösung“ (z.B. generelle Abschaffung der Benutzungspflicht) überzeugt bin. Nichtsdestotrotz möchte ich die Radverkehrsführungen, die mir besonders negativ auffallen, zumindest in diesem Blog dokumentieren. Man weiß ja nie, ob dies nicht einmal von großem Nutzen sein kann…
(weiterlesen …)

Anleitung zum Geisterradeln

Mittwoch, 09. März 2011

Als ich zuletzt auf dem Radweg der Amsterdamer Strasse (kurz vor der Inneren Kanalstrasse, Fahrtrichtung Innenstadt) fuhr, kam mir eine Clique Radfahrer als „vermeintliche“ Geisterradler entgegen.
Dort, wo der Radweg in den Radfahrstreifen übergeht wurde ich regelrecht von diesem abgedrängt (…zum Glück war ja auch genug Platz vorhanden…). Ich warf den Radlern noch einige Flüche hinterher und musste an den Blogbeitrag von Roland und die zugehörigen Kommentare denken (Fahrradhelm als Risikoerlaubnis )
(weiterlesen …)

Tödlicher Unfall 2007

Donnerstag, 10. Februar 2011

Eigentlich wollte ich zum Urteil des Kölner Amtsgerichts über den tödlichen Unfall zwischen einem LKW und einer 12-jähriger Radfahrerin (Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger vom 31.01.2011: ) nichts mehr bloggen, da Elmar dies in seinen Medienecken bereits ausführlich getan hat (“Armer Autofahrer”). Vorgestern wurde mir dieses Urteil jedoch wieder bewusst, als ich an einer Ampel hinter einem LKW stand.
(weiterlesen …)

Schilderwald

Mittwoch, 28. Juli 2010

Warum muss man unbedingt einen Gehweg erst mit Schildern voll stellen und ihn dann auch noch in einen kombinierten, benutzungspflichtigen Fuß- und Radweg mit Gegenverkehr umwidmen?
Wer kommt denn auf solche Ideen?

(weiterlesen …)

Baustelle der KVB-Haltestelle Zoo

Dienstag, 16. März 2010

Wenn ich vom Agnesviertel in Richtung Mülheimer Brücke fahre, fahre ich normalerweise direkt am Rhein entlang. Um etwas Abwechslung zu haben, bin ich nun einmal die Riehler Strasse entlang gefahren (Zoo – Jugendgästehaus – Mülheimer Brücke).
Da aktuell die KVB-Haltestelle „Zoo“ umgebaut wird, wollte ich mir gleichzeitig vor Ort ein Bild zur Radwegführung machen.
(weiterlesen …)