Lob an Continental


Wie bereits schon früher berichtet, sind mir im Sommer 2011 Längsrisse in der Reifenflanke meiner „Continental TopContact“ aufgefallen. Nachdem ich eine mail mit Fotos nach Conti geschickt hatte, bat man mich, die Reifen zur Analyse einzuschicken. Mir wurde mitgeteilt: „Man könne anhand der Fotos keine Ferndiagnose stellen“, was ich auch eingesehen habe. Da ich aber keinen zweiten Reifensatz herumliegen hatte, wollte ich bis zur Montage meiner Winterreifen warten.

Als ich nun im Januar 2012 meine Winterreifen montiert hatte, habe ich die bemängelten Reifen nach Continental zur Analyse geschickt. Nach ca. 2 Wochen erhielt ich die frohe Botschaft, dass zwei nagelneue Reifen als Ersatz an mich unterwegs seien. Aufgrund einiger Logistikprobleme (der nette Herr vom DPD-Lieferservice hat mich angeblich nicht angetroffen, aber auch keine Mitteilung hinterlegt) musste ich noch etwas warten, biss ich die Reifen in meinen Händen halten konnte, aber nun ist es soweit – nagelneue Reifen (Modell 2012). Wenn man bedenkt, dass ich die bemängelten Reifen bereits im Frühjahr 2009 gekauft habe, kann ich nur ein Riesenlob an Continental für diesen unproblematischen Umtausch übermitteln.
Ich hoffe nur, dass die angesprochenen Längsrisse tatsächlich einem einmaligen Produktionsfehler geschuldet sind. Ansonsten würde ich in ca. 2 Jahren wieder diese Risse feststellen – aber ich gebe die Hoffnung nicht auf…

Kommentar abgeben: